Durch den deutlichen Erfolg beim Tabellenzehnten rückt Borussia Dortmund auf den 5. Platz in der 2. Tischtennis Bundesliga vor und entledigt sich zunächst aller Abstiegssorgen. 

Nach dem 5:5 im Hinspiel gingen die Borussen hochkonzentriert zu Werke. Nach den Doppeln führte man bereits 2:0. Erik Bottroff und Evgeni Fadeev ließen ihren Gegnern Allegro/Rasmussen beim 3:0 keine Chance. Nach 0:2 Satzrückstand drehte die ungarische Paarung Majoros /Szudi noch ihr Spiel gegen Afanador/Khanin zum 3:2 Erfolg.

Nach hartem Kampf musste sich anschließend Adam Szudi dem Spitzenspieler der Gastgeber, Martin Allegro, mit 12:10, 8:11, 12:10, 8:11 und 7:11 geschlagen geben. Bence Majoros gewann deutlich mit 3:0 gegen Brian Afanador. - 3:1 für den BVB. 
In der Folge dominierte der BVB. Evgeni Fadeev schlug den Dänen Rasmussen 3:1, Erik Bottroff gewann gegen den Weißrussen Khanin 3:1. Der bärenstarke Bence Majoros holte mit seinem 3:0 Sieg gegen Allegro den vielumjubelten Siegpunkt.  

Abteilungsleiter Bernd Möllmann äußerte sich nach dem Erfolg sehr zufrieden : "Ich bin stolz auf unser Team, das heute eine überragende Leistung gezeigt hat. Am nächsten Sonntag können wir im Heimspiel gegen Frickenhausen diese Sieg veredeln ".

BVB: Majoros 2-0, Szudi 0-1, Bottroff 1-0, Fadeev 1-0, Majoros/Szudi 1-0, Bottroff/ Fadeev 1-0