(C.M.) Tischtennis Zweitligist Borussia Dortmund gewinnt beim TV 1879 Hilpoltstein mit 6:2 und festigt damit den 3. Tabellenplatz

Nach der 3:6 Hinspielniederlage hatten die Borussen etwas gutzumachen. Im Kampf zweier formstarker und punktegleicher Teams setzten sich die Schwarzgelben eindrucksvoll durch.

 

Vor 320 Zuschauern stand es zunächst nach den Doppeln 1:1. Bence Majoros und Adam Szudi unterlagen der Paarung  Flemming/David glatt in drei Sätzen. Erik Bottroff und Evgeni Fadeev gewannen gegen Dickhardt/Christ ebenso deutlich.

 

Im oberen Paarkreuz deklassierte Adam Szudi anschließend den Spitzenspieler der Gastgeber vom Rothsee, Alexander Flemming, mit 11:6, 11:5, und 11:2 . Bence Majoros kam gegen den Tschechen David zu einem 3:1 Erfolg. Spielstand 3:1 für den BVB.

 

An Position 3 und 4 musste zunächst Evgeni Fadeev gegen Dickhardt eine 0:3 Niederlage einstecken. Erik Bottroff hingegen stellte mit seinem 3:1 Sieg gegen Nico Christ den alten Abstand wieder her.  - 4:2 Für den BVB.

 

Die beiden Ungarn im Borussen-Trikot machten dann den Sack zu. Bence Majoros schlug Flemming in vier Sätzen, Adam Szudi rang David mit 17:15, 11:3, 7:11, 9:11 und 11:8 nieder. - Endstand 6:2 für den BVB.

 

Abteilungsleiter Bernd Möllmann resümierte stolz: „Wiederum haben wir die Punkte aus Hilpoltstein entführt. Nunmehr ist eine gute Endplatzierung in Reichweite.“

BVB: Majoros 2:0, Szudi 2:0, Bottroff 1:0,Fadeev  0:1,Majoros/Szudi 0:1, Bottroff/Fadeev  1:0